Lindy Hop

Lindy Hop Nürnberg

Was ist Lindy Hop?

Lindy Hop entstand in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Ballsälen New Yorks wie dem Savoy-Ballroom oder dem Cotton-Club zu den Klängen der grosszähligen Swing-Bands.

Ähnlich wie Boogie-Woogie vermittelt Lindy Hop Lebensfreude, Gefühl und Lebendigkeit.

Trainingstermine

Seit vielen Jahren wird im 1. Boogie-Woogie Club Nürnberg Lindy Hop getanzt. Mit Ausnahme der Ferien, findet jeden Montag sowohl ein Beginner- als auch ein Intermediate-Training statt. Im Beginner-Training haben wir 3 Blöcke (A, B, und C), die sich abwechseln und je über 6-8 Wochen gehen.

Wenn Ihr Interesse habt, schaut doch einfach zu einem der Starttermine der Blöcke vorbei (Voranmeldung erforderlich, siehe Kalender!). Mit welchem Block Ihr anfangen wollt, liegt ganz bei euch – alle eignen sich für Tanzneulinge.

Um auch ab und an mal über den Tellerrand zu blicken organisieren wir mehrere Worskops mit Trainer aus der Region und auch internationalen Trainern. Anfragen dazu bitte an lindymaniacs@boogie-woogie-club-nuernberg.de.

Lindy Hop Training

jeden Montag 19:00-21:30
Untere Turnhalle in der Schule
Reutersbrunnenstrasse 12
90429 Nürnberg
19:00 Beginner, 20:30 Intermediate.
Anmeldung erforderlich, Siehe Kalender.

Lindy Hop Trainer

Mia

tanzt Lindy Hop, Charleston, Blues, Balboa und Collegiate Shag.

Mia hat Lindy Hop über ihren Mann Poldi kennengelernt. Schon nach der ersten Tanzstunde hat sie dieser – auf den ersten Blick sehr putzige – Tanz nicht mehr losgelassen. Nach 15 Jahren ist ihr immer noch nicht langweilig, vor allem dank der endlosen Kombination von Musik, Technik und Interpretationsspielraum. Ständig ergeben sich neue Variationen und Möglichkeiten.

Poldi

tanzt Lindy Hop, Blues, Balboa.

Für ihn lebt der Swingtanz vor allem vom Spaß an der Musik und der damit verbundenen Freiheit. Es gibt kaum Regeln, alles ist lokal organisiert, ohne Verbände, Reglements und Punktesysteme. Lindy Hop lebt auf der Tanzfläche und entwickelt sich dort auch ständig weiter. Und natürlich nicht zu vergessen: die gute Laune!

Lindy Hop

Mia & Poldi sind zum Tanzen schon überall hingereist und haben überall wunderschöne Freundschaften geknüpft. Als die beiden angefangen haben, gab es nur eine Handvoll Leute, die Lindy Hop tanzten. Ihr großes Ziel ist es, immer mehr Leute von den tollen Tänzern und der Mentalität zu begeistern und die Swingszene in Nürnberg wachsen und gedeihen zu sehen.

Lindy Hop Trainer Nürnberg

Angela

tanzt Lindy Hop, bisschen Blues, bisschen Shag

Als Angela bei einem Open-Air Konzert „Lindies“ beim Tanzen beobachtet hat, ist ihr die Kinnlade heruntergeklappt. Inzwischen ist sie selber ein „Lindy“ und genießt vor allem die Kommunikation zwischen Leader und Follower, ehrlich, unmittelbar, im Hier und Jetzt. Jedesmal, wenn sich nach ein paar Takten die Mundwinkel heben, denkt sie: Das muss ein Virus sein! Beim Arzt war sie deswegen aber noch nicht… 

Während sie selber immer mehr Ebenen an diesem Tanz entdeckt, möchte sie allen Anfängern Mut machen sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen, sondern die Freude an der Bewegung, dem Partner und der Musik zu genießen.

Getreu ihres Mottos: „Alter schützt vor tanzen nicht“, will Angela auch mit 90 noch das Tanzbein schwingen…

    Anke

    tanzt Lindy Hop, Blues, Balboa und etwas Standard/Latein

    Anke tanzte schon immer gerne, aber als sie das erste Mal Lindy Hopper tanzen gesehen hat, war es um sie geschehen. Musik und Tanz haben sie auf Anhieb begeistert. Sie liebt es sich zur Musik zu bewegen und mit dem Partner in die Bewegung „reinzuspüren“. An erster Stelle steht für sie, eine Kommunikation mit dem Partner aufzubauen, die von Improvisation & Spontanität genauso geprägt ist wie vom offenen Austausch und klarer Technik. Für sie leben die Tänze vom gemeinsamen wahrnehmen, spüren und den „Augenblick teilen“. 

    Am wichtigsten ist Anke, dass alle Beteiligten Freude am Tanzen haben und achtsam mit sich und ihrem Partner umgehen

      Anke Lindy Hop Nürnberg

      Ildigo

      tanzt Lindy Hop und ein ganz kleines bisschen Shag

      Ildigo mochte die Musik schon lange, musste aber erst in die Weinerei stolpern, um vom Tanzfieber angesteckt zu werden. Seitdem hat sie mehr Spaß in ihrem Leben, als sie je für möglich gehalten hätte. Sie findet es immer wieder großartig zu beobachten, wie an einem Sonntagmorgen lauter Tänzer sich müde und noch etwas grummelig in einer Turnhalle versammeln, und schon nach einer halben Stunde Tanzen eine Energie, gute Laune, Spaß und Lebensfreude auf allen Gesichtern erstrahlt! Tanzen kann berauschend sein.

      Genauso viel Freude bereitet es Ildigo, weiter zu lernen, die Freude am Tanzen zu teilen und zu sehen, wie Tanzen die Menschen zusammenbringt.

        Jan

        tanzt Lindy Hop, Shag und alle Jubeljahre auch Blues

        Jan hat Lindy Hop 2013 in Kopenhagen entdeckt. Davor war Tanzen etwas, das andere Leute gemacht haben. Er weiß aus eigener Erfahrung, dass es sowas wie zwei linke Füße nicht gibt, und jeder – wirklich jeder – tanzen kann! Einzige Voraussetzung: ein Faible für die Musik. Im Jahre 2015 in Nürnberg angekommen, hat er sich gleich super aufgenommen gefühlt in der hiesigen Swing-Szene. Nachdem er dutzende Festivals in halb Europa mitgenommen hat, weil er einfach nicht genug kriegen konnte, hat er eine ebenso große Leidenschaft fürs DJing und Unterrichten entwickelt. 

        Jans bescheidene Ansicht ist, dass ein Leben ohne Lindy Hop zwar möglich, aber sinnlos ist.

          Anke Lindy Hop Nürnberg

          Geschichte des Lindy Hop

          Lindy Hop entstand in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Ballsälen New Yorks wie dem Savoy-Ballroom oder dem Cotton-Club zu den Klängen der grosszähligen Swing-Bands.

          In den 30er und 40er Jahren wurde Lindy Hop zu einem der beliebtesten Paartänze. Zu der Musik von Benny Goodman, Cab Calloway, Ella Fizgerald und vielen anderen Größen der Jazzgeschichte wurden die Sorgen einer schweren Zeit wenigstens für einige Zeit weg getanzt.

          Der Tanz der alle steifen Tanzregeln über Bord warf und Freude an der Bewegung und der Improvisation in den Vordergrund stellte, spiegelte so den Drang einer ganzen Generation wieder die Zwänge der Zeit hinweg zu spülen.

          Savoy Ballroom Lindy Hop
          Lindy Hop Heute

          Lindy Hop heute

          Seit Mitte der 80er Jahre wird Lindy Hop auch in Europa wieder groß geschrieben. Ausgehend von Schweden wo auch jetzt noch jährlich das größte Lindy Hop Festival (in Herräng) stattfindet hat sich Lindy Hop in ganz Europa verbreitet wo sich in allen größeren Städten bereits lokale Lindy Hop Szenzen gebildet haben. In Deutschland findet sich die wohl größte Szene in München.

          Lindy Maniacs Nürnberg

          Im 1. Boogie Woogie Club Nürnberg e.V. hoppen die Lindy Maniacs Nürnberg.

          Lindy Hop Maniacs Nürnberg